Direkt zum Inhalt
Flexible New-Work-Arbeitsfläche für unterschiedliche Nutzerbedürfnisse
Image Decor

New Work

Haben Sie schon einmal von New Work gehört? Wissen Sie wofür New Work steht? Wer dieses Konzept erdacht hat und was diese Ansätze mit unserer heutigen Arbeitswelt zu tun haben? Wie werden sich moderne Büroflächen durch New Work verändern? Und wie wichtig ist eine gute Workplace Strategy schon heute? Erfahren Sie alles Wissenswerte über eine Philosophie, die das Zeug hat, die Welt zu verändern.

Nichts ist beständiger als der Wandel – das wussten schon Heraklit von Ephesus. Und daran hat sich in den letzten 2500 Jahren auch wenig geändert. Meist sind es technische Neuerungen, die das Leben der Menschen und damit auch den bis dahin vorherrschenden Zeitgeist beeinflussen und verändern. Durch die erste Industrielle Revolution beispielsweise entwickelten sich, nach Erfindung der Dampfmaschine, ganz neue Möglichkeiten und Formen der Produktion. Als Folge dessen setzte in Westeuropa – aber auch in den USA und in Japan – das Phänomen der Landfluchten ein. Der technische Fortschritt hatte die Arbeitswelt und damit das Leben der Menschen tiefgreifend verändert. Mittlerweile befinden wir uns in der vierten Industriellen Revolution – heute oft Industrie 4.0 genannt. Wie sich die Folgen der Digitalisierung auf unsere aller Leben auswirken werden und warum ein rund 40 Jahre altes Konzept heute aktueller denn je ist, erklären wir auf dieser Seite. Finden Sie heraus, was New Work für Ihr Unternehmen bedeuten könnte und welche Chancen damit verbunden sind.

PC New Work

New Work Definition

New Work – also zu deutsch: „Neue Arbeit“ – ist ein Konzept, das vom österreichisch-US-amerikanischen Sozialphilosophen und Anthropologen Frithjof Bergmann entwickelt wurde. Für den Philosophen Bergmann war der Begriff der Freiheit ein zentrales Thema seiner wissenschaftlichen Arbeit. Wobei für ihn der Freiheitsbegriff nicht nur Entscheidungsfreiheit zwischen Alternativen umfasste, sondern echte Handlungsfreiheit bedeutete. In Bezug auf die Arbeitswelt erachtete Bergmann das Modell der Lohnarbeit als überholt und sah in der zunehmenden Automatisierung die Chance, ein gänzlich neues System zu etablieren, in welchem der arbeitende Mensch mehr Selbstständigkeit genießt. Der ursprüngliche Ansatz ist also als Gegenentwurf zum klassischen Kapitalismus und seiner sinnentleerten Lohnarbeit zu verstehen. Seine Definition „New Work ist die Arbeit, die ein Mensch wirklich will!“ ist selbstverständlich als Quintessenz zu verstehen. Durch die technischen Möglichkeiten, die sich unserer Generation im Hier und Jetzt durch künstliche Intelligenz und Digitalisierung bieten, wird das New-Work-Konzept immer mehr zur Realität. Auch durch neue Wertvorstellungen auf internationaler Ebene, etwa durch den Einfluss der UN-Nachhaltigkeitsziele auf Länder und Märkte, beschleunigt sich diese Entwicklung.

Mann in Sitz New Work
Image Description

New Work und Work-Life-Balance

Eine Verschiebung in Richtung New Work wird dazu führen, dass aus der Work-Life-Balance der letzten Jahrzehnte zukünftig eher ein Work-Life-Blending wird – also ein Verschmelzen von Privat- und Berufsleben. Denn bei New Work geht es um mehr als um eine Form der Arbeit, die sich gut mit dem Privatleben vereinbaren lässt – es geht darum, dass Arbeit zukünftig grundsätzlich mit dem individuellen Wertekosmos, den Interessen und Vorlieben kompatibel ist. Schon heute zeigt die heranwachsende Generation, die mit der globalisierten Welt, dem Internet und vor allem den Sozialen Medien aufgewachsen ist, dass sie gänzlich andere Vorstellungen von Zusammenleben und Arbeit hat, als es bei den vorherigen Generationen der Fall war. Schon jetzt macht sich diese Veränderung der Gesellschaft im War for Talents, dem Kampf um die besten Mitarbeiter, bemerkbar. Unternehmen, die sich beispielsweise aktiv für Nachhaltigkeit und den Klimaschutz einsetzen haben bessere Chancen, Mitarbeiter zu finden, da dies Themen sind, die in dieser Bewerbergeneration als essenziell angesehen werden.
Eine weitere wichtige Entwicklung in der Gesellschaft ist der Trend zur holistischen Gesundheit. Nach dieser Auffassung wird der Gesundheitsbegriff nun mehr und mehr ganzheitlich betrachtet und verstanden – ein komplexes Wirkungsgefüge von Körper und Geist, Lebensstil, sozialen Systemen und Umwelt. Das eigene Wohlbefinden wird zum zentralen, fundamentalen Wert, der sich nun via Smartwatch zudem genau analysieren und optimieren lässt.
Was die Arbeitswelt 4.0 betrifft, bedeutet dies: Die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben verschwimmen immer stärker und nachhaltiges, umsichtiges Handeln wird wichtiger als das reine Streben nach Profit. Dies wird wiederum zur Folge haben, dass sich neue Formen der Unternehmensstruktur und Mitarbeiterführung durchsetzen werden – alles am zukünftigen Arbeitsplatz wird sinnhafter und flexibler werden und sich mehr an den Bedürfnissen des Individuums ausrichten (müssen). Unternehmen haben jetzt die Chance, sich auf diesem Gebiet neu zu positionieren und dadurch die Basis für wichtige Kennzahlen der Zukunft zu legen.

Green Office Space New Work

New Work und Homeoffice

Der Prozess einer tiefgreifenden Transformation hat bereits begonnen: Die weltweite Corona-Pandemie wirkte dabei in vielen Branchen als Katalysator und beschleunigte beispielsweise die Etablierung von Homeoffice und Video-Konferenzen rasant. Für Unternehmer und C-Levels waren plötzlich – neben etablierten Führungskompetenzen – völlig neue New-Leadership-Ansätze essenziell: Führung auf Distanz, flexibles Arbeiten und agiles Projektmanagement gewannen an Bedeutung. Typische Fragen: „Wie motiviere ich meine Mitarbeiter?“, „Wie gewährleiste ich einen optimalen Workflow?“ oder „Wie kann, trotz des rein digitalen Kontakts, der Spirit des Unternehmens aufrechterhalten werden?“.
Oft veränderten sich Strukturen, die seit Jahrzehnten als unumstößlich galten.

 

 

Auf Seiten der Mitarbeiter und Angestellten haben diese Veränderungen ebenfalls zu anderen Realitäten geführt. Das eigene Wohnzimmer wurde nun zum Ort, an dem Arbeit „stattfindet“. Und da viele Eltern in Zeiten des Lockdowns neben der Arbeit ihre Kinder versorgen und teilweise auch unterrichten mussten, verschoben sich in vielen Fällen die jeweiligen Arbeitszeiten für das Unternehmen.

In anderen Fällen konnten Projekte mit mehr Vorlauf geplant werden und Arbeitnehmer waren in der Lage, sich ihre Arbeit in dieser Zeit grundsätzlich eigenständiger einzuteilen. So manche/r fand auf diese Weise heraus, dass er/sie beispielsweise in den späten Abendstunden am produktivsten war. In Zukunft werden sich solch flexible Arbeitsmodelle weiterentwickeln und die Art, wie wir miteinander arbeiten, weiter verändern.

New Normal New Work

Das Future Office – Platz für New Work

Manche Unternehmen haben in der Zeit der Pandemie in eine verbesserte IT investiert, um die neue Flexibilität, die das Remote Working erforderte, technisch überhaupt darstellen zu können. Denn ganz ohne das Office als wichtigsten Knotenpunkt des Unternehmens ging es auch in der Pandemie meist nicht. Die neue Flexibilität brachte zwar viel Gutes – aber auch Nachteile mit sich.
Die Arbeit der Zukunft wird jedoch in den meisten Fällen die Vorteile beider Welten vereinen und auf flexiblen Hybrid-Lösungen fußen. Die Fragen, die sich in den kommenden Jahren hier ergeben, drehen sich vermehrt um reibungslose, intuitive Kommunikation und Interaktion mit Kollegen, Kunden und dem Gebäude selbst sowie Flächeneffizienz bzw. Flächenauslastung. 
Für Unternehmen wird es wichtiger denn je, eine funktionierende Workplace Strategy für das eigene Office zu entwickeln. Das Shared Desk wird zum neuen Normal; aus dem bisherigen Fokus auf Open-Space-Büros werden Lösungen, die Permanent Beta und MultiSpace ins Arbeitsumfeld integrieren. 
In einer Welt, in der Activity Based Working stetig an Relevanz gewinnt, müssen die angemieteten Büroflächen alle Anforderungen mit adäquaten Möglichkeiten beantworten können. Statt fester Arbeitsplätze und starrer Raumstrukturen werden Flächen und Arbeitsplätze so gestaltet, dass sie optimal unterschiedliche Aktivitäten ermöglichen. Hierdurch werden die Leistungsfähigkeit und die Kreativität – und damit auch die Effizienz des Unternehmens gesteigert.

Welcome Back To Office New Work

Megatrend New Work und AIRE

Als Spezialist für Projektentwicklung für Büroimmobilien und mit 7,7 Mrd. € Assets Under Management in diesem Bereich hat Art-Invest Real Estate seit Gründung alle Entwicklungen in den Bereichen New Work und Smart Building im Blick und gestaltet die Transformation innerhalb der Branche täglich aktiv mit – als Taktgeber und Innovationstreiber einer vernetzen Arbeitswelt.
Im Immobiliensegment wird künftig nicht mehr allein die Lage bewertet, sondern die ganzheitliche Ausrichtung eines Objekts auf die Bedürfnisse seiner Nutzer. Wenn die Voraussetzung für die Mitarbeiterbindung und Mitarbeiterzufriedenheit zunehmend durch die konkrete Unterstützung von Wohlbefinden, Serviceangeboten und nachhaltigem Umgang mit Ressourcen bestimmt wird, müssen wir als Projektentwickler schon heute Lösungen anbieten, die diese Anforderungen erfüllen.

 

Mit AIRE, der digitalen Marke der Art-Invest Real Estate, haben wir unsere Kompetenz, zukunftsfähige Büroimmobilien zu erschaffen, verstärkt und bieten sowohl Mietern und Nutzern als auch Investoren einzigartige, durchdachte Immobilien, die für die Arbeitswelt von morgen gerüstet sind. In diesem Zusammenhang spielen die neueste Smart-Building-Technologie und baulich-konzeptionelle Aspekte Hand in Hand. AIRE stellt die Weichen und realisiert Büroflächen nach flexiblen Standards, die sowohl digitalen Nomaden, KMUs und Global Playern eine Heimat für die Zukunft sind.

New-Work-Bürofläche im Fürst & Friedrich in Düsseldorf
Image Description

Unser New-Work-Konzept: der People Centric Workspace®

Parallel zum Aufbau mehrerer Joint-Ventures und strategischer Partnerschaften im technischen Bereich, der Schaffung der Marke AIRE und der Etablierung des AIRE Smart Labs als Möglichkeit, Interessenten smarte Technologie-Lösungen unserer Objekte live erlebbar zu machen, haben wir uns auch auf strategisch-konzeptioneller Ebene weiterentwickelt.

Zusätzlich zu den Standards wie Lage und Qualität der Gebäude fügten wir neue Parameter hinzu: Unsere Objekte sollten fortan auch die Faktoren Gesundheit, Intelligenz und Nachhaltigkeit – aus der Nutzer- bzw. Mieterperspektive betrachtet – berücksichtigen. Die GIN-Strategie war geboren: Während sich „Gesundheit“ für unsere Nutzer um das Wohlbefinden der eigenen Mitarbeiter, den Community-Gedanken innerhalb des Unternehmens und – in Zeiten der Pandemie – die gesteigerten Hygiene-Anforderungen am Arbeitsplatz dreht, steht „Intelligenz“ unter anderem für Fragen rund um Effizienz und Konnektivität. Anhand von KPIs lassen sich die GIN-Parameter objektiv bewerten, beweisen und gegebenenfalls auch in der Betriebsphase der Gebäude noch optimieren.

Zusammen mit Experten aus verschiedensten Fachgebieten und Gewerken entwickelten wir den People Centric Workspace®, der für uns die Grundlage für alle neuen Projekte wird. Aufgrund des großen Erfahrungsschatzes, den wir uns in den letzten Jahren erarbeiten konnten, profitieren unsere Geschäftspartner beim nutzerbedarfsgerechten Planen von gewachsenem Know-how und unserem Innovationsgeist gleichermaßen und finden in AIRE einen kompetenten Partner, um das Büro der Zukunft für die Arbeit der Zukunft zu gestalten.

Menschengruppe New Work
Image Description

New Work – Zeit für Permanent Beta

Ein wichtiger Grundsatz, den man sich bei der Gestaltung einer New-Work-Umgebung vor Augen führen sollte, lautet: „Echte Flexibilität in Arbeitsabläufen kann nur entstehen, wenn auch das Drumherum flexibel konzipiert ist.“. Da unsere Arbeitswelt mitten in einem Transformationsprozess steckt, werden sich innerhalb dieses Megatrends in den nächsten Jahren immer wieder neue Veränderungen ergeben – seien sie dem Zeitgeist, der Technologie oder beidem gleichermaßen geschuldet. In projektbezogenen Arbeitsabläufen dient das Office schon heute oft hauptsächlich als Ort des kommunikativen, kreativen Austauschs, während das reine Abarbeiten von Teilaspekten oder -aufgaben auch im Homeoffice funktioniert. Die starren, unflexiblen Raumaufteilungen werden es in der Zukunft der Arbeit schwer haben.

Moderne Multi-Space-Lösungen sowie Flächen, denen man Möglichkeit gibt, sich erst während der Betriebsphase zu entwickeln, sind das, was ein modernes, zukunftsfähiges Office ausmacht. Ein reines Open-Space-Konzept oder der Fokus auf feste Einzelbüros sind hingegen nicht mehr up to date. Selbstverständlich gibt es Branchen, in denen auch weiterhin der Schwerpunkt eher traditionell gelegt werden kann oder sogar muss.

Welche Maßnahmen und Flächenkonzepte sich speziell in Ihrem Fall anbieten, erörtern wir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch. Kontaktieren Sie uns!

Büro New Work

Hier können Sie New Work live erleben

Von flexiblen Flächenkonzepten in Co-Working-Spaces bis hin zu modernen Offices mit topausgestatteter IT-Infrastruktur: AIRE Smart Buildings haben stets den Anspruch, die optimalen Voraussetzungen für Ihr Business zu schaffen. Vom Start-up bis zum Global Player: In unserem Projektportfolio findet jedes Unternehmen die richtige Fläche für den individuellen Ansatz bzw. die eigene Unternehmens-Philosophie. 
Gestalten Sie Ihr Office ganz im Sinne des New Work Konzepts und schaffen Sie eine  Wellbeing-Oase für Ihre Mitarbeiter. Steigern Sie Zufriedenheit, Wohlbefinden und Effizienz durch die Nutzung moderner Flächenkonzepte und permanent Beta-Ansätze und machen Sie Ihr Business zu einem New-Work-Unternehmen.

PASSENDE FLÄCHEN

Egal, ob Start-up, Wirtschaftskanzlei, Werbeagentur oder Global Player: In AIREs Projektportfolio findet jedes Unternehmen die passende Fläche für unterschiedlichste Ansätze. Entdecken Sie unser Angebot an freien Flächen und finden Sie Ihr zukünftiges Zuhause für die Arbeitswelt von morgen. Büro- und Gewerbeobjekte mit moderner Flächennutzung und Flächenauslastung garantieren produktive Effizienz und hohe Mitarbeiterzufriedenheit. Von Co-Working-Spaces mit flexiblen Flächenkonzepten über moderne Office-Flächen mit voll ausgestatteter IT-Infrastruktur: Die Smart Buildings von AIRE verfolgen den Anspruch, die optimalen Voraussetzungen für Ihr Business zu schaffen.

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen AIRE-MAG-Newsletter

AIRE

ART-INVEST REAL EXPERIENCE.

Als Innovationstreiber im Bereich New Work und als Full-Service-Provider für Smart Buildings machen wir die nachhaltige Zukunft der Arbeit für Sie erlebbar.

ART INVEST

ERKENNEN. ENTWICKELN. ERSCHAFFEN.

Als verlässlicher Projektentwickler, Asset Manager und langfristig orientierter Investor setzt Art-Invest Real Estate ständig neue Standards im Immobilienmarkt.