Direkt zum Inhalt
Die erste WELL-zertifizierte Fläche Deutschlands

Wohlbefinden als Büro-Konzept der Zukunft – die erste WELL-Zertifizierung Deutschlands in den Büroflächen von Art-Invest Real Estate

Ein Gebäude zum Wohlfühlen: Die Bürofläche der Berliner Niederlassung von Art-Invest Real Estate im EASTON HOUSE wurde als erstes Objekt Deutschlands mit der WELL-Gold-Zertifizierung ausgezeichnet. Was eine WELL-Zertifizierung so lohnenswert macht und wie man sie erhält, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Lesedauer: 3 Minuten
Image Description
Image Description

Das Thema „Wellbeing“ ist im Jahr 2021 in aller Munde: Noch nie war es inmitten hitziger Homeoffice-Debatten und Diskussionen zu hybriden Arbeitsmodellen so wichtig wie heute, dass sich Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz im Büro wohlfühlen und gerne an ihn zurückkehren.

Das hat auch Art-Invest Real Estate schon lange erkannt und im vergangenen Jahr begonnen, in der Berliner Niederlassung die Standards des weltbekannten WELL Building Institutes (IWBI) umzusetzen – dem weltweit ersten Zertifizierungsstandard für Gebäude, der sich ausschließlich auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen konzentriert.

Im Juni 2021 war es dann offiziell: Art-Invest Real Estate erhält für die Berliner Büroflächen im EASTON HOUSE die erste WELL-Gold-Zertifizierung Deutschlands.

Neben offensichtlichen Themen wie „Nachhaltigkeit“ und modernster technischer Ausstattung stehen im Berliner Büro dank der Anpassungen an den WELL-Standard nun vor allem die Vorteile des Büros als kommunikativer Raum im Vordergrund, in dem sich die Kollegen optimal vernetzen können – die ersten Erfahrungen sind bisher durchweg positiv.

Für Art-Invest Real Estate steht daher fest: Mitarbeiter werden auch weiterhin das Büro zum räumlichen Mittelpunkt ihrer Tätigkeit machen, wenn Büroflächen einen echten Mehrwert bieten!

Easton House (Berlin)
Image Description

Was ist eine WELL-Zertifizierung und wie bekommt man sie?

Heutzutage sind nach Angaben des IWBI ca. 21.100 Projekte mit über 192 Millionen Quadratmetern Fläche in 97 Ländern WELL-zertifiziert oder befinden sich aktuell im Zertifizierungsprozess. Die Zertifizierung war ursprünglich nur auf Büroflächen ausgelegt, mittlerweile besteht aber auch die Möglichkeit, Wohnimmobilien und andere Immobilienarten, aber auch ganze Quartiere (WELL-Community-Standard) zertifizieren zu lassen. Um eine dauerhafte Beibehaltung des Standards und der Bemühungen um das Wohlbefinden zu gewährleisten, werden nach dem eigentlichen Zertifizierungsprozess regelmäßige Nachweise und Messungen gefordert, um die laufende Einhaltung der Kriterien nachzuweisen und weiter im Besitz der Zertifizierung zu bleiben.

WELL-Zertifizierung

Das International WELL Building Institute (IWBI) ist eine Organisation, die sich der Prüfung und Steigerung des Wohlbefindens der Nutzer von Immobilien verschrieben hat. Das IWBI mit Sitz in den USA hat mit der WELL-Zertifizierung einen Standard geschaffen, der unabhängig und allumfassend die Qualität einer Immobilie oder Fläche in Hinblick auf den Nutzer attestiert. Laut IWBI ist das Bewertungssystem das erste, welches sich ausschließlich auf das Ziel konzentriert, mit der Gestaltung von Gebäuden und Innenräumen positiven Einfluss auf den Komfort, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Nutzer zu nehmen. Der dabei entwickelte WELL-Building-Standard wurde im Jahr 2014 veröffentlicht und erfreut sich seitdem einer immer größeren Beliebtheit. 

blue decor

Um die WELL-Zertifizierung zu erhalten, wird eine Immobilie oder Fläche auf verschiedenste Kriterien untersucht. Dabei gilt es, in den folgenden zehn Kategorien zu bestehen: Luft, Wasser, Ernährung, Licht, Bewegung, Thermischer Komfort, Schall, Materialien, Gemeinschaft sowie Geist.

Jede Kategorie beinhaltet obligatorische Punkte, sogenannte Preconditions, die erfüllt werden müssen, sowie optionale Aspekte, deren Umsetzung nicht zwingend für eine Auszeichnung notwendig ist. Darüber hinaus können Punkte für innovative Lösungen, die über die bestehenden Kriterien hinausgehen, erlangt werden. Der Grad der Zertifizierung richtet sich nach der erreichten Punktzahl; dabei wird bei der herkömmlichen Zertifizierung für Innenräume in Silber, Gold oder Platin unterteilt.

Vernetzte Lichttechnik

Wie gestaltete sich der Weg zur ersten WELL-Zertifizierung Deutschlands in der Berliner Niederlassung von Art-Invest Real Estate?

Bis die Bürofläche der Berliner Niederlassung im EASTON HOUSE im Juni 2021 die erste vollständig nach WELL-Building-Standard zertifizierte Fläche Deutschlands wurde, mussten bestehende Prozesse auf den Prüfstand gestellt und optimiert werden.

Der Zertifizierungsprozess für die Büroflächen im EASTON HOUSE begann mit einem Pre-Check der Rahmenbedingungen. Dabei führte ein unabhängiges Ingenieurbüro zunächst zahlreiche Messung durch, die beispielsweise die Luftqualität oder auch die Wasserqualität betrafen. Diese Datenerhebung wird auch in Zukunft erfolgen und in regelmäßigen Abständen an das IWBI gemeldet. Auch Temperatur und Licht spielen für das optimale Arbeitsklima eine wichtige Rolle, weshalb die Arbeitsplätze inzwischen vor allem durch natürliches Licht beleuchtet werden. Falls dieses nicht ausreichen sollte, können die Schreibtische mit einer zusätzlichen Lampe mit bis zu 1.000 Lux ausgeleuchtet werden. Für frischen Wind bei heißen Temperaturen sorgen die großen Fenster oder – bei starker Sommerhitze – auch die Klimaanlage. Zudem ist das gesamte Office – also auch die Terrasse – rauchfreie Zone.

Image Description
Lena Brühne
Image Description

Die Arbeit im Büro bietet deutlich mehr Anreize als vor der WELL-Zertifizierung und wirkte sich schon nach kurzer Zeit positiv auf das Wohlbefinden des Teams aus.

Lena Brühne, Partnerin und Head of Berlin bei Art-Invest Real Estate

Damit Geist und Körper der Mitarbeiter bereit zum konzentrierten Arbeiten sind, darf es nach WELL-Standard auch an passender Nervennahrung nicht fehlen. In der Büroküche wird diese nun täglich angeboten: Statt Kuchen oder zuckerhaltiger Müsliriegel warten dort frisches Obst, Gemüse und Milch in Bio-Qualität, die außerdem aus lokalen und verantwortlichen Quellen stammen. Statt süßer Limo oder zu viel Kaffee stehen Wasserspender bereit, die mehrmals täglich frisch befüllt und mit Beeren, Zitronen oder Minze aromatisiert werden. Weitere Gesundheitstipps und Vorschläge für Restaurants mit ausgewogenen Mittagsangeboten finden die Mitarbeiter ebenfalls im Küchenbereich. Denn durch eine gesunde Ernährung bleibt nicht nur der Körper fit, sondern auch der Geist! 

Fitness-Raum im EASTON HOUSE | Well-Zertifizierung

Für viel Begeisterung haben beim Berliner Team der Art-Invest Real Estate außerdem die neuen Themenbereiche „Bewegung“ und „Ausstattung“ gesorgt. Schon lange gehörte der Tischkicker bei Art-Invest Real Estate als feste Instanz im Büro dazu, um dort mit Kollegen kurz von der Arbeit abzuschalten und das Team-Feeling zu stärken. Neu hinzugekommen ist ein Sportraum mit Gymnastikbällen und Kettlebells zum Auspowern vor, nach oder zwischen der Arbeit. Ab und zu trifft sich dort auch die interne Yoga-Runde. Damit während des Workflows die Bewegung nicht zu kurz kommt, wurden zahlreiche Arbeitsplätze mit Balancebords und höhenverstellbaren Schreibtischen, Stühlen oder Monitoren ausgestattet – das hilft gegen verspannte Nackenmuskulatur und einseitige Belastung von Rücken und Wirbelsäule beim vielen Sitzen an langen Arbeitstagen. Wer dagegen etwas Ruhe zum Abschalten braucht, kann sich in einen der Ruheräume zurückziehen und auf dem Sofa entspannen.

Image Description

Wohlbefinden als Konzept der Zukunft

In der Berlin Niederlassung wurden im Rahmen der WELL-Zertifizierung der gesamte Büroplan sowie die Arbeitsabläufe durchleuchtet und anschließend analysiert, wie diese nach WELL-Kriterien optimiert werden können. Nach dem Durchlaufen der Zertifizierung und den ersten Wochen mit der neuen Büroausstattung ist Art-Invest Real Estate überzeugt, dass die WELL-Auszeichnung künftig immer häufiger bei Projektentwicklungen angeboten bzw. eingesetzt werden sollte. Denn das Feedback ist durchweg positiv. Die Arbeit im Büro bietet deutlich mehr Anreize als vor der WELL-Zertifizierung und wirkte sich schon nach kurzer Zeit positiv auf das Wohlbefinden des Teams aus.

Zudem zeigen auch Mieter ein gesteigertes Interesse an dieser modernen Ausrichtung von Büroflächen. Denn bei der nachhaltigen Entwicklung von Flächen stehen heute nicht (nur) die Rohstoffe beim Bau oder beim Betrieb von Immobilien im Fokus: In Zeiten von Homeoffice und mobilem Arbeiten müssen Büroflächen auch auf das Wohlbefinden, die Gesundheit und Produktivität der Nutzer eingehen und einen nachhaltigen Mehrwert für die Menschen in den Büros bieten. Das fördert nicht nur die Nutzungsdauer der Immobilie, sondern auch die Gesundheit und damit letztlich auch die Produktivität des Teams. Aus diesem Grund ist das WELL-Gütesiegel für potenzielle Mieter und auch für Entwickler sowie Vermieter besonders in der aktuellen Zeit von höchstem Interesse und lohnenswert.

Image Description
Tamara Werning | Art-Invest Real Estate Image Description

Sie haben noch Fragen?

Tamara Werning

Dieses Feld wird benötigt.
Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen AIRE-MAG-Newsletter

AIRE

ART-INVEST REAL EXPERIENCE.

Als Innovationstreiber im Bereich New Work und als Full-Service-Provider für Smart Buildings machen wir die nachhaltige Zukunft der Arbeit für Sie erlebbar.

ART INVEST

ERKENNEN. ENTWICKELN. ERSCHAFFEN.

Als verlässlicher Projektentwickler, Asset Manager und langfristig orientierter Investor setzt Art-Invest Real Estate ständig neue Standards im Immobilienmarkt.

Kontakt